Urlaub wie mit Freunden – Alleine aber nicht einsam reisen 2/2

Aktivreisen

dieser Blogpost entsteht in Kooperation mit Frosch Sportreisen

schön, dass ihr wieder auf dem Blog gelandet seid!

Dieser Beitrag baut auf den Blogpost Urlaub wie mit Freunden – Alleine aber nicht einsam reisen 1/2 auf, bei dem ich allgemein über das Hotel, die Insel, den Strand, das Angebot des Hotels, sowie die Touren berichte.
Hier im zweiten Teil möchte ich euch von der Tour nach Rhodos Stadt berichten, die am Dienstag der Reise, die von Samstag bis Samstag ging, stattfand.

Rhodos Stadt

Da das Hotel in der Gegend „Theologos“ auf Rhodos liegt, ist es nicht auf der regulären Tagesordnung, dass man Rhodos Stadt besucht.
Umso schöner, dass wir in diesem Aktivurlaub auch die Chance auf Kultur und einen kleinen Städtetrip haben.

Rhodos Stadt ist der Verwaltungssitz der Gemeinde Rhodos der griechischen Insel und hat etwa 50.000 Einwohner (süß… wie Wilhelmsburg, Hamburgs größter Stadtteil) und hat eine schöne Altstadt, die von einer Stadtmauer umgeben ist.

Die Frösche und ich plus Instahusbald (der Instahusband Stephan, der immer Fotos machen muss und dann genervt fragt: „Hastes bald?“ haben gemeinsam den Linienbus genommen und ganze 45min stehend im heißen Bus später waren alle heilfroh, dass wir heil angekommen waren.
Wanderguide und Destinationsleitung Lisa hat uns begleitet und noch schnell daraufhin gewiesen, dass sie nicht viel erzählen darf, da es auf Rhodos wohl sehr strenge Auflagen für Tourguides gibt. Die brauchen wohl eine spezielle Lizenz und verdienen wohl sehr gut. Sie hat sich praktisch nur fix verabschiedet und direkt bekamen wir von einem Tourguide zu spüren, wie streng man da mit jemandem ohne Lizenz umgeht.

Wir streuten also in alle Himmelsrichtungen aus. Wir waren zu fünft unterwegs und ließen die Stadt auf uns wirken. Besonders schön waren die kleinen Gassen, der Hafen mit seinem kristallklaren, blauen Wasser, die Stadtmauer und die Aussicht von derselbigen.

Die Stadtmauer kann man für einen kleinen Eintrittspreis von oben einmal komplett ablaufen. Sie ist unheimlich breit und bietet einen schönen Ausblick auf die Altstadt.
Ich empfehle euch zudem sehr, die kleinen Hinterhöfe in den Gassen zu entdecken, da schlummern kleine schöne Oasen.

Auf dem Rückweg war der Bus so proppenvoll, da er der letzte in die Richtung war. Wir beschlossen, uns ein Taxi zu teilen, welches sich dann auf 8€ pro Kopf belief. Absolut fair für einen klimatisierten Sitzplatz, den wir definitiv nicht gehabt hätten.
Mehr Zeit für uns, um am Pool abzukühlen.

als kleines Fazit des Trips: Ich finde die Idee großartig, dass dieser Rhodos Stadt Trip angeboten wird. Ich empfehle jedem, die Chance wahrzunehmen.

Ich bedanke mich außerdem aus vollem Herzen bei Frosch-sportreisen.de für die erneute, wunderbare Zusammenarbeit und die tolle Zeit, die ich in Griechenland bisher mit ihnen verbringen durfte.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s