Villa Da Filicaja – eine Liebeserklärung in sechs Akten

Aktivreisen

Prolog

Es ist 07:30, der Wecker holt mich sanft aus meinen Träumen während meine aktive Mutter bereits im Bad verschwunden ist. Ich reiße die Fensterladen aus und lasse kühle Luft ins Zimmer. Ich entdecke den warm-roten Lichtstrahl des Sonnenaufgangs, muss raus und ihn mir ins Gesicht scheinen lassen.

Jeden Tag brauche ich einen Moment in der aufgehenden Sonne mit dem Blick, wie gemalt, auf die toskanischen Weinberge. Kann mich mal jemand kneifen? Der Blick ist zu schön.

„Guten Morgen“. Ein „Frosch“ auf dem Weg zum Frühstück. Er nickt mir verständnisvoll zu, er versteht zu gut, wie sehr mich dieser Ausblick verzückt. Leicht zeitverzögert antworte ich mit einem „guten Morgen“ und reiße mich los. Ein stärkendes Frühstück wartet auf mich und meine Mutter pirscht sich auch schon singend an mich heran.

Werbeanzeigen

Zen und Muskelkater: eine Woche Aktivurlaub in Griechenland

Aktivreisen

Ciao amici

Endlich ist er da, der zweite Teil des Berichtes über meine Woche Aktivurlaub in Griechenland. Den ersten findet ihr hier  Ich werde euch von den vielen tollen Ausflügen, Aktivitäten und Touren erzählen und natürlich ausreichend Bildmaterial liefern.

Den Athos immer im Blick: Eine Woche Aktivurlaub in Sárti, Sithonia. Griechenland

Aktivreisen

Ciao amici

oder eher: Kalimera!

(Der Beitrag entsteht in Kooperation mit Frosch Sportreisen)

Nach dem tollen Surfurlaub in Portugal letztes Jahr, welchen ich alleine antrat, wuchs der Wunsch, erneut einen Aktivurlaub alleine zu unternehmen. Mit  Frosch Sportreisen  kann man dies wunderbar planen. Ich flog also im Spätsommer (Ende September) nach Griechenland, um dem nahenden Herbst nochmal einen Moment zu entkommen. Ich möchte euch gerne von der wunderschönen Reise berichten. Viel Spaß beim Lesen